Faszientraining und Faszien-Yoga

Durch das Faszientraining widmen wir uns dem Teil unseres Körpers, den Forscher mittlerweile als 6. Sinnesorgan bezeichnen: unseren Faszien.

Der Begriff „Faszien“ entstammt dem Lateinischen und bedeutet so viel wie „Band“ oder „Bündel“, was auf die Struktur der Faszien hinweist. Faszien sind ein bandförmiges, sehr reißfestes kollagenreiches Gewebe, das oft nur einen einzigen Millimeter dick ist.
Es besteht u. a. aus Kollagenfasern, Wasser und verschiedenen Klebstoffen. Diese Kombination sorgt für Elastizität und Gleitfähigkeit. Somit können Organe leicht verschoben und Muskeln können geschmeidig bewegt werden.
Das Fasziengewebe ist ein netzartiges, überaus komplexes Gewebe-System, das alle Teile des Körpers zusammenhält, sie am richtigen Platz fixiert und alles mit einander verbindet.
So werden Muskeln, Sehnen, Knochen, Gefässe und Nerven erst durch das Fasziengewebe zu einem zusammenhängenden Organismus.
Sie stabilisieren unseren Körper und transportieren Abfallstoffe aus und sind an der Immunabwehr beteiligt. Ein gesundes Bindegewebe ist fest und elastisch zugleich. Durch Stress, Bewegungsmangel und Schonhaltungen verkürzen, verkleben oder verhärten sich jedoch die Faszien. Folgen sind oftmals Verspannungen und Schmerzen.

In den letzten Jahren ist die Bedeutung der Faszien für unsere körperliche und emotionale Gesundheit immer klarer geworden.
Neuste Forschung belegen sogar, dass z. B. Rückenschmerzen nicht nur von Knochen, Bandscheiben und Muskeln verursacht werden, sondern, dass verhärtete und/oder verklebte Faszien die Ursache der Beschwerden sein können.

Dem können wir entgegenwirken, indem wir unsere Faszien mit gezielten Übungen elastisch und funktionsfähig halten.
Um die Elastizität des faszialen Gewebes zu stärken und Verklebungen zu lösen, können wir rollen… Die Black-Roll ist wohl das bekannteste Hilfsmittel, wobei für viele Körperstellen die Faszienbälle viel besser geeignet sind.

Eine Selbstmassage mit dem Faszienroller ist bei Sportlern und Therapeuten schon lange aufgrund ihrer effektiven Wirkung auf den Körper und die Stimulation des Bindegewebes beliebt. Durch Bewegung und Druck lösen sich Verspannungen und Verklebungen im Muskel und im Bindegewebe. Regeneration und Durchblutung werden gesteigert, so dass das Gewebe elastischer und widerstandsfähiger wird.

Je mehr die Faszien gedehnt und aktiviert werden, desto mehr Kraft wird im Körper freigesetzt.
Faszientraining eignet sich für alle Altersstufen und ist auch für alle geeignet, die sonst nicht sportlich aktiv sind.

 

 

Termin und Preis Faszien-Yoga

In 4 Terminen werden wir online unseren kompletten Körper (von Fuß bis Kopf) sowohl mit der Faszienrolle als auch mit dem Faszienball, rollen, durch YIN Yoga und andere Übungen dehnen und in einer Meditation unseren Körper und unseren Geist entspannen und zur Ruhe bringen. Termine jeweils dienstags von 18:30 – 20:30 Uhr, Preis komplett 96,00 €.

27.07.2021 Füße/Beine/Hüfte 
03.08.2021 Rücken/Wirbelsäule
10.08.2021 Schulter/Arme/Hände
17.08.2021 Schulter/Nacken/Kopf

Falls du Interesse hast, beim nächsten Kurs teilzunehmen, sag mir gerne Bescheid, dann merke ich deine Teilnahme vor. 

 

Was brauchst du?

Für das Training, als auch für den Kurs benötigst du eine Faszienrolle (gerne groß und auch eine Mini-Rolle) und einen Faszienball oder auch einen festen Tennisball.
Hier kannst du mich gerne ansprechen/fragen –  ich berate dich sehr gerne, falls du dir die entsprechenden Hilfsmittel zulegen möchtest.